Giuliano Di Capua

Share on:


Geboren in Ruemlang, ZH, 1971

Ausbildung

Lehramtsmatur Kantonsschule Zuercher Unterland

‘Al-azhar’ Universitaet, Kairo/ Universitaet Damaskus; Arabischstudium

Akademie der Theaterkuenste St. Petersburg, Fakultaet fuer Regie und Schauspiel unter der Leitung von Lev Dodin, Klasse von Benjamin Filschtinskij und Valeri Galendeev; Diplom als Schauspieler fuer Theater und Kino

Berufserfahrung

 Theater/ Schauspiel

Noch waehrend des Studiums;

            ‘Onkel Vanja’, Anton Tschechov, Regie V. Filschtinskij, ‘Vanja’

            ‘Ich- Vogel’, Senakevitsch, Regie V. Filschtinskij, u.a.’Hase’,’Gans’, ‘Schwan’

‘Antropologia’, Choreographischer Essay, Regie und Autor J. Vassilkov, Hauptrolle

‘La Venexiana’, anonym XVIc., Regie M. Gruzdov, J. Di Capua, ‘Julio’

‘Madame Bovary’,G. Flaubert, Regie V. Filschtinskij, ‘Rodolfe’

‘Romeo and Juliet’, Klim, Regie A. Jankovskij, ‘Mercuzio’

‘Hamletmaschiene’, H. Mueller, Regie Johanna Amman, Monospektakel

Arbeiten an professionellen Buehnen, St. Petersburg;

            ‘Onkel Vanja’,s. oben, Gastspiele

‘La Venexiana’, s. oben, Gastspiele, u.a. im ‘Maly Drama’

            ‘Capriccio’, Mimenspiel, Regie und Autor R. Smirnov

            ‘bambam’,D. Charms, Regie und Komposition V. Perminov

            ‘A Midsummernightsdream’, W. Shakespeare, Regie I. Selin, ‘Puk’

‘Oedipus Rex’, Sophokles, Regie A. Prikotenko, J. Di Capua,’Oedipus’

(Das Spektakel ist Gewinner der Preise ‘Goldener Sophit’ beste Regie, 2002, St. petersburg und ‘goldene Maske’, spez. Preis der Jury 2003, Moskau)

‘Der Diener zweier Herrn’, C. Goldoni, Regie A. Prikotenko, Truffaldino, 2004

‘Antigona’, Sophokles, Regie A. Prikotenko, 2005

‘Maria de Buenos Aires’ A. Piazzolla/H. Ferrer, Julien Di Capua, Duende 2008

Arbeiten an professionellen Buehnen, Schweiz;

            ‘Weltpremiere ‘Arthur Lourie’, Basel 2005’, Lesung

            ‘Romeo und Julia’, Basel 2005’, Lesung

‘Maria de Buenos Aires’ A. Piazzolla/H. Ferrer, Julien Di Capua, Duende 2009

Theater/ Regie

‘The vagina monologhues’, Eve Ensler, Theater russischen Dramas, Vilnius, Lithauen (Ehrengast am Festival neuen Dramas in Moskau 2003)

‘Le Libertin’, E.Schmidt, premiere im September 2005, Theater russischen Dramas, Vilnius, Lithauen.

            ‘The vagina monologhues’, Eve Ensler, St. Petersburg, 2005

1900 , A. Baricco, St. Petersburg, 2006

‘Maria de Buenos Aires’ A. Piazzolla/H. Ferrer, St. Petersburg, 2008

(Das Spektakel war nominiert für die ‘goldene Maske’beste Regie, beste Sängerin, bestes Spektakel 2009, Moskau)

Medea, Song- Opera, A. Nikonov/J.Di Capua, St. Petersburg, 2010

(Gran Prix des Kurjechin- Festivals St. Petersburg, 2010)

Ein Leben für den Tzar, Dokumente, St. Petersburg, 2014

(Das Spektakel ist Gewinner der Preise ‘Goldener Sophit’ beste Regie, bestes Spektakel, bestes Ensemble St. petersburg 2014, und ‘goldene Maske’, bestes Spektakel 2014, Moskau)

Theater/ Regie, Schweiz;

‘Die Dreigroschenoper’, B.Brecht, Konzertvariante, Peachum/ Macheath, Piccolo Musikfestival, Embrach, 2006,

‘Maria de Buenos Aires’

Ein Leben für den Tzar

Baron von Münchhausen , Piccolo Musikfestival, Embrach, 2014,

 

Kino/ TV/ Schauspiel

‘Roshdestvenskaja Misteria’, Spielfilm, Episode

‘Krassnij Streptozid’, Spielfilm, Soldat mit Bandoneon, Musik zu den Titeln

‘St.petersburg-Cannes Express”, Spielfilm, Episode

            ‘Sissi’, Fersnsehspielfilm, franz. Prod., Hauptrolle

‘Vier Taxisten und ein Hund’, 1,+2, Spielfilm, Hauptrolle 2004, 2005

“Les poupees Russes”, franz. Prod., episode

“Russisches Spiel” Pavel Ciuchraij, Hauptrolle, 2006

‘TV- clips’, RTR, MTV

‘TV’- serials; über 20 Arbeiten, Banditen, Lumpen, Hurentreiber, Mordgesellen, Vogelfreie, Opfer.

 

TV-Moderation

            St. Petersburg, Talk- Show, 2004-2005

 Auszeichnungen, Granten

            ‘Bestes Debut’, Sergeij Jurskij- Preis, Jahresstipendium, fuer ‘Onkel Vanja’

            ‘Beste Regie’, Festival ‘Roshdesvenskij Parad’, fuer ‘Onkel Vanja’

            ‘Muse St. Petersburgs’,als ‘Student des Jahres’

‘Goldener Sophit’ beste Regie, bestes Spektakel, bestes Ensemble

‘goldene Maske’, bestes Spektakel

 Muttersprachen

Deutsch, Franzoesisch, Italienisch

 Fremdsprachen

            Englisch, Spanisch, Arabisch, Russisch

Instrumente

            Schlagzeug, Lehrer: Fredy Flueckiger, Federlos, Konzerte in der Schweiz seit 1983

Contrabass, Lehramtsmatur, Konzerte in der Schweiz seit 1988

Bandoneon, autodidaktisch, akademische Konzerte in der ‘Kappella’ und im Smolnij, St. Petersburg, CD- Aufnahme

Gesang, akademisches Konzerte im kleinen Saal der Philharmonie, St. Petersburg(mit und ohne Bandoneon),

Tuba, Konzertina

Projects


Kontakt
Teatro Di Capua

Adresse
Oberdorfstrasse 16
8424 Embrach

T: + 41 44 865 29 29
F: + 41 44 865 70 80
info@teatrodicapua.ch