09. September  2015 - 13. September  2015

12. Piccolo Musikfestival 2015

Rhythmus, Leidenschaft, Sinnlichkeit, Melancholie und überschäumende Lebensfreude – das alles ist Südamerika. Wer in diese Welt eintauchen möchte, muss nicht weit reisen, denn einmal jährlich ist Südamerika zu Gast in Embrach.

Share on:

Reservation

Mittwoch, 9. bis Sonntag, 13. September 2015

Konzertbeginn jeweils 20.15 Uhr, Eintritt 40.- (reduziert 35.-)
Die Kindermatinée am Sonntag beginnt um 11 Uhr. (Eintritt: 20.-)

Rhythmus, Leidenschaft, Sinnlichkeit, Melancholie und überschäumende Lebensfreude – das alles ist Südamerika. Wer in diese Welt eintauchen möchte, muss nicht weit reisen, denn einmal jährlich ist Südamerika zu Gast in Embrach. Dann erklingen in den über 500 Jahre alten Gemäuern des Embracher Teatro Di Capua argentinische und brasilianische Rhythmen und noch vieles mehr. Seit zwölf Jahren organisieren die in Buenos Aires geborene Sängerin Gabriela Bergallo und ihr Mann Nicola Di Capua in diesem stimmungsvollen Ambiente das Piccolo Musikfestival.

Eröffnet wird das diesjährige Festival am Mittwoch, 9. September von Solistinnen und Solisten des Opernhaus- und des Tonhalle-Orchesters unter der Leitung des argentinischen Komponisten und Pianisten Juan Esteban Cuacci. Der Schwerpunkt des Festivals liegt bei der Musik aus Südamerika. Es wird jedoch unter den 6 geplanten Konzerten wie jedes Jahr auch solche anderer Stilrichtungen geben. So beispielsweise am Donnerstag, 10. September. Dann spielt das Naborí-Septett aus Santiago de Cuba Son Cubano, Trova und Conga Santiaguera. Am Freitag, 11. September, erwartet das Publikum mit «Geo Funk Train» eine Mischung kaukasischer und moderner Instrumente mit georgischen Harmoniefolgen und Jazzklängen. Für Kinder führt das Tösstaler Marionettentheater am Sonntag, 13. September, um 11 Uhr den «Schellen-Ursli» auf.

Spielt das Wetter mit, sitzen die Besucher vor und nach den Konzerten an den Tischen im Amtshauspark vor dem Teatro während das Team in der Küche italienische Spezialitäten zubereitet. Das “Piccolo“ ist auch für den Magen ein Erlebnis – für die Augen und Ohren sowieso. Der Gast kann sich entspannt zurücklehnen und einfach nur geniessen.

Organisation:

Nicola Di Capua
Den Wunsch, in Embrach die Kulturszene zu bereichern, hatte der italienische Olivenölproduzent Nicola Di Capua bereits vor rund 30 Jahren. Damals träumte der Wahlembracher davon, den Pferdestall des alten Amtshauses zu einem Theater umzubauen.
Bis er das Haus 2003 kaufen und damit beginnen konnte, seinen Traum zu verwirklichen, verstrichen aber ein paar Jahre… Die Gemeinde Embrach ehrte Nicola Di Capua 2009 mit dem Kultur-Förderpreis für seinen Einsatz. Seit über zehn Jahren ist das Piccolo Musikfestival ein fixer Bestandteil des Kulturkalenders im Embrachertal.

Gabriela Bergallo
Die Argentinierin ist in Buenos Aires geboren und aufgewachsen. Sie hat Oper studiert und begann 1991 als Konzert-Solistin in Europa aufzutreten. Seit 2003 hat sie sich dem Tango, Argentinischer Folklore, Musica Popular Brasileira und Bossa Nova verschrieben. 2009 wurde
sie in Russland als beste Sängerin im Stück “Maria de Buenos Aires“ nominiert für den «Goldenmask Award 2009». 2010 anlässlich des Edinburgh Fringe Festival wurde die Produktion “Maria de Buenos Aires“ ebenfalls in zwei Kategorien nominiert: für den Total Theater Awards und für Musical Theater Matters.


Künstler


Kontakt
Teatro Di Capua

Adresse
Oberdorfstrasse 16
8424 Embrach

T: + 41 44 865 29 29
F: + 41 44 865 70 80
info@teatrodicapua.ch